Rückblick auf 2015

 → zum Rückblick auf 2014 | zum Rückblick auf 2016 | kommende Märkte


Kastanienmarkt - Kunst, Kultur & Kulinarisches

am 30. und 31.10.2015
im Waldhotel Forsthof, 71711 Steinheim-Kleinbottwar

Zum 10. Mal fand ein Kunsthandwerkermarkt im Waldhotel statt! Beim ersten Mal waren die KunsthandwerkerInnen skeptisch, ob dort zwischen Wald, Wiesen und Weinbergen der richtige Platz für einen Kunsthandwerkermarkt ist... Überwältigend war jedoch auch dieses Mal wieder der Besucheransturm, die Märkte bewahren ihre Bekanntheit für immer wieder neue KunsthandwerkerInnen mit großem handwerklichem Können,  Naturverbundenheit und für den Lichter- und Zitateweg.

Weil 10 Märkte ein Grund zum Feiern waren, stimmte das Duo con Animo (Birgit Maier-Dermann, Querflöte und Günther Schwarz, Gitarre) am Freitag ab 16.45 Uhr mu­sikalisch im Foyer ein. Auch während des Marktes erklangen immer wieder die lebendigen Saiten- und Flötenklänge.

Das Plakat zum Kastanienmarkt:

Kastanienmarkt-Plakat 2015

Hier können Sie den Flyer zum Markt herunterladen (PDF; 1063 KiB).


Romantische Schneeglöckchen-Tage

im stilvollen Ambiente des Bad Rappenauer Wasserschlosses!

Wasserschloss Bad Rappenau
Hinter dem Schloss 1
74906 Bad Rappenau

Dieser Kunsthandwerkermarkt findet am Samstag, 28. Februar, 11-18 Uhr und Sonntag, 1. März, 11-17 Uhr statt.

Die Natur er­wacht. Auftauen und die Seele wär­men, gemein­sam mit natur­ver­bun­den­en Kunst­hand­wer­ker­­Innen den Frühling be­grü­ßen und vom filigranen Schnee­glöck­chen Kraft und Hoffnung lernen.

Nehmen Sie sich etwas Zeit für den Lich­ter-  und Zitateweg und freuen Sie sich auf den Chor „Unterwegs“ des Sän­ger­bunds Für­feld: Er wird mit Frühlings­­liedern den Kunst­­­­hand­werker­markt eröffnen und für leck­ere Bewirtung sorgen.

Foto des Plakats zu den romantischen Schneeglöckchen-Tagen

Hier können Sie den Flyer zum Markt herunterladen (PDF; 1063 KiB).

 


Kunsthandwerk gibt Schneeglöckchen galant die Hand

im Waldhotel Forsthof, 71711 Steinheim-Kleinbottwar.
Freitag, 20. Februar, 17.00 Uhr – 20.30 Uhr
Samstag, 21. Februar, 11.00 Uhr – 17.00 Uhr

Der Schnee zog von Blume zu Blume, um etwas Farbe zu erbitten. Doch nur das Schneeglöckchen hatte Mitleid und gab ihm sein weißes Mäntelchen. Zum Dank ließ der Schnee das Schneeglöckchen in Ruhe wachsen, blühen und vom Frühling erzählen, von Mut, Hoffnung und Liebe.
Naturverbundene KunsthandwerkerInnen haben sich zusammen­ge­funden, um Ihnen auf ihre Art vom Früh­ling zu „erzählen“ –  seien Sie gespannt, was es zu sehen gibt!

Foto des Plakats zum Schneeglöckchen-Markt im Forsthof 2015

Hier können Sie den Flyer zum Markt herunterladen (PDF; 1743 KiB).