Rückblicke

Kunsthandwerkerin im eigentlichen Sinn, bin ich schon seit 1990.

Irgendwann wollte ich aber bei einer anderen Art von Kunsthand-
werkermärkten mit dabei sein.

Naturverbunden, ganzheitlich, echtes Kunsthandwerk,
keine Händlerware, themenbezogen....

Solche Wörter schwirrten mir im Kopf herum und so begann ich
mit der Organisation eines eigenen Marktes:

2004 - passend zum Osterbrunnen am Marktplatz - ein
Ostermarkt!

Bald wurde er mit der "Oase der Hoffnung" in der evange-
lischen Kirche ergänzt. Schon damals gab es einen Licher-
und Zitateweg, der die verschiedenen Gebäude (Rathaus,
Kirche und später die umliegenden Museen) mit einbezog.

 

Inspiriert durch ein Zitat, das Dietrich Bonhoeffer zugeschrieben
wird

 

"Ich wünsche dir die Kraft dieser Blume,

die trotz Eis und Schnee zu ihrer Zeit blüht"

 

wurde 2011 der erste Schneeglöckchen-Markt im Waldhotel
Forsthof, Steinheim-Kleinbottwar, ins Leben gerufen:


Kunsthandwerk gibt Schneeglöckchen
galant die Hand

Um das Schneeglöckchen (Galanthus nivalis)  sollte es sich
drehen,
um Hoffnung und Zuversicht, um Kunsthandwerk
in hoher Qualtät
und die Liebe zur Natur.

 

Die Beisterung der Besucher*innen und der Kunsthandwerker*innen
war so groß, dass schon im gleichen Jahr der Kastanienmarkt -
Kunst, Kultur & Kulinarisches im Waldhotel Forsthof,
Steinheim, folgte.

 

2015 und 2016 wurde zum Barocken Rosenmarkt am
Ludwigsburger
Marktplatz eingeladen: in einem ganz versteckten
idyllischen Hinterhof-Rosen-Traumgarten fanden feines
Kunsthandwerk und blühende Rosen zueinander.

 

Das Wasserschloss in Bad Rappenau hat mich zu einem
Seerosen-Künstlermarkt inspiriert: das wunder-
schöne Wasserschloss, der Park mit den riesigen, alten Bäumen...
eigentlich ein Traum. Aber da ich nicht gesund bin, kam ich an meine
Grenzen und musste einsehen, dass ich keinen Markt in einem großen
Gelände so betreuen kann, dass  es meinem Anspruch an mich selbst
gerecht wird.

 

Ich bin froh und dankbar, dass ich meine kreativen Träume mit
meinen unterschiedlichen Kunsthandwerkermärkten ausleben durfte
und noch darf, dass "meine" Kunsthandwerker*innen sich dafür
begeistert haben (und hoffentliich auch weiterhin werden) und mir
nachdrücklich mitgeteilt haben:


"Egal, zu welchem Markthema die Einladung kommt - wenn ich darf:
ich mach mit und freu' auf die Herausforderung und auf die Märkte,
die mit so viel Herz organisiert werden!"

 

*********************************************************

Hier noch ein paar Flyer zu den jeweiligen Märkten:

 

2017 hieß es in 71711 Steinheim-Kleinbottwar zum letzten Mal:

Kunsthandwerk gibt Schneeglöckchen galant die Hand

Anmutig tanzen Schnee­glöck­chen und Märzenbecher im Winterwind. Sie grüßen den nahenden Frühling.
Naturverbundenheit stand im Mittelpunkt des letzten Kunst­hand­werker­-Marktes zwischen Wald, Wiesen und Weinbergen im Waldhotel Forsthof.

Schön, dass so viele Gäste mit uns den Märkten im Forsthof einen schönen Ausklang gegeben haben. Im Jahr 2018 sehen wir uns wieder in der Halle auf der Schray in Erdmannhausen!

Plakat zum Schneeglöckchen-Markt im Waldhotel Forsthof 2017

Den Flyer zum Markt herunterladen (PDF; 314 KB).

 

Kastanienmarkt 2016

Ein Markt kurz nach Erntedank... und die Geschichte von Leo Leonni „Frederick“, ein kleiner Mäuserich, der die Schönheit des Sommers für den harten Winter einsammelt. So möchte auch der Kastanienmarkt ein Erlebnis sein, an den Sie sich gerne an trüben Novembertagen erinnern.

Plakat zum Kastanienmarkt 2016 im Waldhotel Forsthof

  Den Flyer zum Markt herunterladen (PDF; 314 KB).


Seerosen-Künstlermarkt 2016

Am Samstag, 9., und Sonntag, 10. Juli, drehte sich im Wasserschloss in Bad Rappenau alles um die Seerose. Beim Markt außen und innen widmeten sich 45 Kunsthandwerkerinnen, Kunsthandwerker und Seerosengärtner den fabelhaften Wassergewächsen. Extra für Sie gestalteten wir bei herrlichem Sonnenschein zwei zauberhaft romantische Tage und einen langen Sommerabend im Park und im Schloss.

Plakat zum ersten Seerosen-Markt im Wasserschloss

 Den Flyer zum Markt herunterladen (PDF; 314 KB).


Kunsthandwerk gibt Schneeglöckchen
galant die Hand - 2016

»Frühling lässt sein blaues Band
    wieder flattern durch die Lüfte!
«

Für mich ist das blaue Band das Band des Vertrauens
und der Zuversicht auf einen Frühling, auf Wachsen
und Werden nach einem kalten Winter.
Frei nach Mörikes Gedicht hatten wir eingeladen,
mit hochwertigem Kunsthandwerk im Waldhotel Forsthof
die Jahreszeit des Schneeglöckchens, des Blühens
und Erwachens zu begrüßen.

Bei diesem Schneeglöckchenmarkt waren nicht nur
zwei Floristinnen dabei, sondern auch ein Gärtner,
der sich auf dem Spezialgebiet gut auskennt und so
manches Raritätenzwiebelchen mitgebracht hat!

Natürlich gab es auch wieder einen Projektstand
geben, der seine soziale Arbeit vorstellt
:
Frau Petra Wanke aus Ludwigsburg berichtete
über das von ihr nach der Flutkatastrophe gegründete
Kinderheim in Sri Lanka und ließ uns teilhaben an der
bunten asiatischen Welt (Tee, Gewürze, Seidentücher).

Plakat Schneeglöckchenmarkt 2016 im Forsthof

Hier können Sie den Flyer zum Markt herunterladen (PDF; 1,43 MB).

 

Kastanienmarkt -
Kunst, Kultur & Kulinarisches 2015

Zum 10. Mal fand ein Kunsthandwerkermarkt im Waldhotel
statt! Beim ersten Mal waren die KunsthandwerkerInnen
skeptisch, ob dort zwischen Wald, Wiesen und Weinbergen
der richtige Platz für einen Kunsthandwerkermarkt ist...
Überwältigend war jedoch auch dieses Mal wieder der
Besucheransturm, die Märkte bewahren ihre Bekanntheit
für immer wieder neue KunsthandwerkerInnen mit
großem handwerklichem Können,  Naturverbundenheit
und für den Lichter- und Zitateweg.

 

Weil 10 Märkte ein Grund zum Feiern waren, stimmte das
Duo con Animo
(Birgit Maier-Dermann, Querflöte und
Günther Schwarz, Gitarre) am Freitag ab 16.45 Uhr
mu­sikalisch im Foyer ein. Auch während des Marktes erklangen
immer wieder die lebendigen Saiten- und Flötenklänge.

Kastanienmarkt-Plakat 2015

 Hier können Sie den Flyer zum Markt herunterladen (PDF; 1063 KiB).

 


 

Kunsthandwerk gibt Schneeglöckchen
galant die Hand - 2015

Der Schnee zog von Blume zu Blume, um etwas Farbe zu erbitten. Doch nur das Schneeglöckchen hatte Mitleid und gab ihm sein weißes Mäntelchen. Zum Dank ließ der Schnee das Schneeglöckchen in Ruhe wachsen, blühen und vom Frühling erzählen, von Mut, Hoffnung und Liebe.
Naturverbundene KunsthandwerkerInnen haben sich zusammen­ge­funden, um Ihnen auf ihre Art vom Früh­ling zu „erzählen“ –  seien Sie gespannt, was es zu sehen gibt!

 Foto des Plakats zum Schneeglöckchen-Markt im Forsthof 2015

 

 Barocker Rosenmarkt
"Rendezvous mit einer Rose"

Wer kennt nicht die berührende Geschichte von Rilke,
der Bettlerin und der Rose, die ihr half, harte Zeiten zu
überstehen? Möge auch dieser Rosenmarkt mit all
seinen liebevollen Details eine Kraftquelle für den Alltag,
eine Oase für die Seele sein!

Im idyllischen alten Rosengarten und in den Seminarräumen
der Heilpraktikerpraxis Holler-Erpenbach freuen sich
30 handverlesene KunsthandwerkerInnen auf Ihren Besuch!

Suchen Sie den Eingang zum verwunschenen
Rosengarten im Arkadenhaus Marktplatz 5
("innere Ecke/gelbes Haus/ehemals Haushaltswaren Dürr) - 
Sie werden wunderbares Kunsthandwerk finden und
der Zauber des Rosenmarktes wird Sie berühren!

  ⇒ Den Flyer als PDF herunterladen

Hier können Sie den Flyer zum Markt herunterladen (PDF; 1743 KiB).


Kastanienmarkt -
Kunst, Kultur & Kulinarisches 2014

Im Waldhotel Forsthof, Forsthof 2, 71711 Steinheim-Kleinbottwar (
in Kleinbottwar an der Kirche rechts vorbei den Berg hinauf fahren)

Wie immer ein kleiner, feiner Kunsthandwerkermarkt, der
die BesucherInnen mit einem Lichter- und Zitateweg
auf das  Marktthema einstimmte.

Frau Stoll aus Ludwigsburg hat beim Projektstand über Igel und ihre Hege und Pflege informiert und auch wieder ein paar handzahme Igelchen mit dabei gehabt!

 ⇒ Den Flyer als PDF herunterladen